Montag, 10. Juli 2017

Preemiequilts Minis für Minis - fertig -

Heute kann ich Euch die fertigen Preemiequilts zeigen.Sie haben die Größe von 60x60 cm und ich habe sie Hand gequiltet. Eigentlich sollten sie schon längst fertig geworden sein aber die Hitze hat mich dann davon abgehalten. Momentan gehen dann nur kleine Dinge, wenn überhaupt.

Von meiner Freundin Ute hatte ich diese niedlichen Stoffe bekommen mit dem Vermerk: mach was draus. Das habe ich gern getan. Danke Ute. Du siehst, ich war kreativ. 😊

Um die Minis auf die Größe von 60x60 cm zu bekommen, mußte ich entsprechend breite und dazu passende Streifen zuschneiden. Dann habe ich sie alle noch von Hand gequiltet. Anschließend durften sie noch ein Bad nehmen und können nun  weitergegeben werden. 

Nun kommen die Fotos.








Die Panels eigneten sich sehr gut für die kleinen Quilts. Ehrlich? ... Sie sind so süß, das ich sie am liebsten selbst behalten hätte. Nun liegen sie im Paket, es gibt kein zurück mehr und gehen auf die Reise zu Renate St. Weitere Quilts werden folgen. Ist ja für einen guten Zweck.  Mir hat es jedenfalls Freude gemacht zu helfen.

Herzliche Grüße

Monika





Montag, 8. Mai 2017

Preemiequilts - Minis für Minis

So wie es die Herzkissen Aktion gibt, bei der unsere Patchwork Gruppe Quilt im Tal diese Herzkissen mit näht, so gibt es auch eine Gruppe Preemiequilts bei FB. 

Nicht immer kann ich nur große Quilts nähen, man muß ja auch Abnehmer finden und es ist auch schade, wenn die Quilts  im Schrank liegen.

So habe ich von der Preemiequilt Gruppe bei FB gelesen und mich dieser Gruppe angeschlossen.

Preemiequilts   sind Mini-Quilts für Frühgeborene.  Wir nähen Minis für Minis, das sind Babys, die nicht nur zu früh das Licht der Welt erblickt haben, sondern mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500g geboren wurden.

Heute habe ich meine ersten Preemiequilts genäht. Sowie diese ganz fertig sind, teile ich das in der Gruppe mit. Dort erfahre ich dann auch wo Bedarf ist und verschicke sie dann.

Es werden  derzeit 16 neonatologische Stationen betreut (in Deutschland, Österreich und NL) mit dem Ziel, jedem Frühchen dort einen eigenen kleinen Mini-Quilt mit nach Hause geben zu können, mittlerweile sind 8000 Minis für Minis verteilt worden! 

Der erste Frühchenquilt. Größe 60x60 cm.

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Alle 4 Tops haben die Größe von 60 x 60 cm. Nun muß ich noch den Rückseitenstoff heraussuchen, das Polyestervlies liegt schon bereit und dann werde ich noch alles etwas  quilten, natürlich von Hand. 

Bei diesen Quilts gilt es zu beachten, das nicht zuviele Nähte vorhanden sind, da diese drücken können. So bieten sich die Panels an, die ich hier verwendet habe.

Es werden nicht meine letzten Preemiequilts sein. Sie sind ja schnell genäht.  Weitere Stoffe liegen schon in den Startlöchern.  

Ich melde mich wieder.

Herzlich grüßt Euch

Monika

Die verrückten Vögel

Es wurde der Wunsch geäußert, doch mal wieder etwas mit verrückten Vögeln zu nähen. Ich hoffe es war der letzte Wunsch 😉 , d.h., ein Quilt ginge noch. 

Dieses Kissen sollte die Größe 40x80 cm haben.

Nachdem alle Teile ausgeschnitten und auf Vliesofix gebügelt waren, mußten sie nun mit exakten Abstand aufgebügelt werden

Die Abstände sind sehr genau und die Vogelblicke wurden wie gewünscht übernommen.

Reißverschluß eingenäht, Innenkissen genäht und für ein letztes Foto bei mir auf der Couch. Der Vogelliebhaber hat sich sehr gefreut.

Meine Hexagon Blümchen.

Bis auf 2 Hexagon Blümchen habe ich alle erhalten und ich habe auch jeder Tauscherin die Blümchen geschickt. Hier mal ein kleiner Überblick der erhaltenen HexagonBlumen bzw.  Fotos an die Tauscherinnen.





  1. Die erhaltenen Blümchen sind signiert und bei denen nichts drin steht, sind die,  die  von mir an die jeweilige Tauscherin geschickt werden.


Hier bereite ich die Umschläge zu mit einem Kartengruß.





Das sind so in etwa meine letzten Hexagone gewesen und sind inzwischen auch angekommen.




Das ist der letzte Stand meiner erhaltenen Blümchen.

In unserer Tauschgruppe ist die kleine Lilith, die sich freut, wenn auch sie Blümchen bekommt. Sie will die Blümchen, die ihre Mama bekommt nicht mehr rausrücken und bekommt daher von uns eigene Hexagon Blümchen. Ich habe ihr kindgerechte 6 Hexagon Blümchen genäht. Ich vermute mal, das Lilith Decke größer wird als die ihrer Mama. 😉

Dann kann ich ja bald mit meinem Grandmather Flower Garden beginnen. 

Bis demnächst wieder grüßt Euch
Monika


Dienstag, 4. April 2017

Hexagontausch

Hin und wieder suche ich mir Aufgaben. Und so war ich recht glücklich, das in einer FB Patchworkgruppe Hexagone in Form von Blumen getauscht werden. Und ich habe mich zum Tausch mit eingetragen.

Ich zeige Euch jetzt meine Hexagon Blumen und einige habe ich inzwischen auch erhalten. 

Das sind die ersten Hexagon Blumen. Sie sind noch nicht beschriftet.











Diese Hexagon Blume ist noch hier.

Diese ist von Sylvia Lorenz

von Antonia Pointinger

von Dolores Best.

Nun bin ich gespannt was in den nächsten Tagen bei mir eintreffen wird.

Inzwischen haben sich 2 weitere Mitnäherinnen gemeldet. Heißt: bin im Nähzimmer und schneide Stoffe zu.

Ich zeige Euch dann demnächst die neuen Hexagon Blumen. Tschüss dann

Nadelkissen

In einer FB Patchworkgruppe hatten wir vor kurzem unsere Nadelkissen gezeigt.
An diesem Tag war mir so nach diesem Nadelkissen. Monster oder Voodoo, wie auch immer ihr es nennen wollt. 

Ich finde es witzig.
Naja und meine ganzen Nadelkissen wollte ich jetzt nicht unbedingt zeigen. Es sind ganz schön viele.

Freitag, 24. März 2017

Die Ernte ist eingefahren

Ostern naht und meine Tilda-Hasen haben Hunger. Bevor sie aber die Eier verstecken können, die die Hühnchen gelegt haben 😀, müssen sie sich natürlich noch stärken. 

Der Bollerwagen ist gut gefüllt und da müssen die großen Hasen schieben helfen.

Die kleinen Hasen bewachen die gefüllten Karotten.

Die Hasen sind unterwegs.

Wahrscheinlich werden die kleinen Hasen die gelegten Eier einsammeln.

Erstaunlich, was in die Karotten an Eiern hinein geht. Da müssen die Hühner noch viele Eier legen. Aber bis Ostern ist ja noch etwas Zeit.

Und zur Entspannung habe ich noch diese Garnrollen-Nadelkissen genäht.

Mittwoch, 1. März 2017

Taschen-Sew-Along 2017 -März-

Bei meiner Aufräumaktion in meinen Stoffboxen fielen mir einige genähte Quadrate in die Finger. Die waren noch übrig geblieben von einigen großen Quilts, ja und einige Windmühlentaschen waren auch schon genäht worden und trotzdem waren noch Restquadrate da. 

So machte ich mich auf die Suche nach der Anleitung für eine  Windmühlentasche.
Da ich in letzter Zeit recht viele Täschchen genäht hatte, nähte ich auf mein Futter eine dieser Taschen gleich mit ein, sowie noch ein Chipstäschchen mit Einkaufswagenchip und in die Reißverschlußtasche innen  noch einen Karabinerhaken. 



"Modell GEIER" 😊

Als Tragriemen habe ich bei dieser Tasche Gurtbänder genommen.
 Das ist mein Märzbeitrag zu  Greenfietsen  Taschen-Sewalong-2017